Programm 2019

Programmübersicht für 2019

Liebe Dharmafreunde,

Wir freuen uns, dass er im Juni 2019 wieder nach München kommt.

Anbei ist das Programm für 2019:

Aktuelle Veränderungen –
Neuer Veranstaltungsort und Datum für die kommende Unterweisung ­
­ ­ ­
­ Liebe Sangha, Lieber Freundeskreis von Tulku Sonam Choedup Rinpoche,

Rinpoche und Susanne haben Euch über die aktuellen Veränderungen informiert. Susanne und die Menschen am Bodensee unterstützen das Entstehen eines neuen Wirkungskreises mit ganzen Kräften. Wir geben von Herzen ebenfalls alles was wir zum Erfolg beitragen können hinzu. In der buddhistischen Lehre begegnen wir früher oder später dem Pali-Wort „Anicca“. Es bedeutet, dass alles Existierende sich im ständigen Fluss der Veränderung befindet. Die einzig feste Größe innerhalb jeglicher Existenz ist die Tatsache der Unbeständigkeit.

Bei Veränderungen liegt es immer an uns die neue Situation und den Wandel positiv zu begrüßen. Sie kreativ zu gestalten und bestmöglich zu nutzen. Genau das möchten wir gemeinsam mit der Bodensee Sangha tun. Wir haben in Abstimmung mit Susanne den Termin für das kommende Teaching neu koordiniert, damit die Praktizierenden dort eine weitere Unterweisung zur Ngöndro gestalten können. Wir möchten versuchen alle Synergien optimal zu nutzen um viele weitere wertvolle und hilfreiche Unterweisungen zu ermöglichen.

Der Termin in München verschiebt sich somit
vom 25/26.05 auf den 1/2.06. ­
­ ­ ­
­ ­ ­
­ Neuer Veranstaltungsort für die kommenden Unterweisungen:
Altostrasse 15, 81245 München-Aubing

Achtung Terminänderung: Belehrungen vom 25. und 26.05.2019 auf den
01. und 02.06 verschoben!

Samstag 01.06.2019

11:00-13:00 Uhr und 14:30-16:30 Uhr

Tulku Sonam Choedup Rinpoche gibt Belehrungen zu einem bekannten Text von Longchenpa, dieser heißt die 30 Herzensräte. Der berühmte Meister Gyalwa Longchen Rabjam (1308-1364) ist vielfach anerkannt als der bedeutendste Lehrer des Dzogpachenpo, der Großen Perfektion, in der tibetischen Geschichte.
Die 30 Herzensräte umfasst eine Sammlung großer Weisheit, für eine Vielzahl von Situationen, die sich für Übende des Dharma auf dem Pfad ergeben.
Wer sich bereits auf die Erklärungen von Tulku Sonam Choedup Rinpoche vorbereiten will, der kann den Text hier finden, Link: Gyalwa Longchenpa .
Der Text wird auch als Kopie bei unserem Treffen zu kaufen sein. Bitte meldet Euch aber vorher an. Damit wir die Ausdrucke planen können.

 

 

 

Manjushri
Manjushri-Buddha der Weisheit. Mit freundlicher Genehmigung durch Schneelöwe Thangkas

Sonntag 02.06.2019

11:00-13:00 Uhr und 14:30-16:30 Uhr

Am Sonntag wird Tulku Sonam Choedup Rinpoche über den kostbaren Erleuchtungsgeist, der auf Sanskrit Bodhicitta heißt, sprechen. Alle authentischen, buddhistischen Meister betonen immer wieder, das Bodhicitta das Herz aller buddhistischen Praxis sowohl im Mahayana als auch im Vajrayana ist.
Es wird dabei immer unterschieden zwischen sogenanntem relativen Bodhicitta und absolutem Bodhicitta. Das Relative beinhaltet dabei den Wunsch, der von großem Mitgefühl motiviert ist, allen fühlenden Wesen zu helfen und deswegen volle Buddhaschaft zu erlangen. Wohingegen absolutes Bodhicitta das Realisieren der Höchsten Weisheit von Leerheit beziehungsweise auf Sanskrit, Shunyata, bedeutet.

Anbei ein paar hilfreiche Informationen zum Ablauf:


BEGINN / EINTREFFEN ab 10:00 möglich Bitte meldet Euch an.

Bitte erscheint pünktlich. Das Haus ist schon ab 10:00 Uhr offen. Tulku Sonam Rinpoche wird um diese Zeit bereits anwesend sein. Ihr habt so die Möglichkeit Euch im Vorfeld der Veranstaltung mit ihm auszutauschen. Wir beginnen mit der ersten Unterweisung um 11:00. Am Ende des Tages, nach den Unterweisungen gibt es ebenfalls die Gelegenheit zum Austausch.


VERANSTALTUNGSGEBÜHR / DANA (Herzensgabe an den Lehrer)

Die Veranstaltungsgebühr beträgt 60 Euro. Unsere Aktivitäten sind mit Aufwand und Kosten verbunden. Wir möchten sicherstellen, dass die Gruppe, der Lehrer sowie der gemeinnützige Verein agieren und bestehen kann.

Die Belehrung vom Dana-Paramita [Paramita, Sanskrit für befreiende Qualität] ist ein Bestandteil der 2.500 Jahre alten buddhistischen Tradition und spielt auch heute noch eine zentrale Rolle im Leben eines Buddhisten. Es ist die erste der zehn Paramitas, die auf dem Bodhisattva-Weg entwickelt werden sollen. Dana ist eine Form der Danksagung: Ein spontanes, dankbares Darbringen, das aus Wertschätzung für das Erhaltene entspringt. Dieser Akt des Gebens ist von unschätzbarem Wert für den Geber selbst. Er öffnet das Herz, vermindert für einen Moment die Selbstbezogenheit und räumt dem Wohlergehen anderer Bedeutung ein. Wir haben eine Kasse bereitgestellt, in die ihr diese Herzensgabe hineingeben könnt.


FÜR UNSER LEIBLICHES WOHLERGEHEN

Bringt gerne etwas Leckeres mit! Salate, Süßes, Brot oder einfach Eure Lieblingsrezepte. Wir freuen uns nach der Unterweisung auf ein gemeinsames Abendessen mit Tulku Sonam Rinpoche.

Neuer Ort aller Veranstaltungen in München-Aubing ist:

Altostrasse 15

81245 München-Aubing

Das Büro „STAD RAUM PLANUNG“ und Büro „becomehuman“ stellen ihre Erdgeschoss-Räumlichkeiten im Herzen von München-Aubing dem Verein zur Verfügung. Damit es für Euch möglichst komfortabel ist, bringt Sitzkissen / Sitzzubehör mit. Anbei findet Ihr eine Skizze zum Überblick: ­

Grundriss Altostrasse Tulku Sonam e.V.
­ ­
In der vorhandenen Küche ist es möglich sich mit Wasser, Tee und Kaffee zu versorgen. Gerne könnt Ihr wie gewohnt Eure Lieblingsrezepte mitbringen. Platz für ein gemeinsames Mittagessen ist vorhanden. Der Eingang befindet sich hinter dem Haus.

Wegbeschreibung Tulku Sonam e.V.-2019